Nutzungsbedingungen und Verhaltenskodex

Nutzungsbedingungen und Verhaltenskodex

Verhaltenskodex
Nutzungsbedingungen

VERHALTENSKODEX

Der Kursaufbau orientiert sich am Prozess von Kindesentführungs-Fällen. Benutzer können für eine umfassende Schulung den zur Verfügung gestellten Strukturen folgen oder Module und Übungen frei nach ihren Bedürfnissen wählen. Der Kurs arbeitet mit verschiedenen Medienformaten (Texte, Graphic Recording und Videos, Audio-Dateien, Grafiken) sowie mit mehreren interaktiven Werkzeugen (Foren und Kommentaren, die während der Teilnahme arrangiert werden, Einschätzungen, Umfragen, Wikis). Der Schwerpunkt der interaktiven Elemente setzt eine ernsthafte Nutzung der vorhandenen Möglichkeiten von Seiten aller Benutzer voraus. Der folgende Verhaltenskodex ist eine nicht abschließende Liste von Regeln, denen Benutzer durch ihre Anmeldung zum Kurs zustimmen.

I Beiträge:
a) Sollten mit der Absicht geschrieben werden für andere Benutzer hilfreich zu sein,
b) Sollten sich auf die entsprechende Aufgabe, bzw. Frage beziehen,
c) Sollten auf eigener Erfahrung basieren bzw. die Quellen benennen,
d) Sollten so kurz wie möglich gehalten werden,
e) Dürfen keinerlei kommerzielle Werbung enthalten,
f) Dürfen keinerlei abfällige Bezeichnungen beinhalten, noch in irgendeiner Art diffamierend, beleidigend, falsch oder diskriminierend sein und müssen rechtmäßig sein.
Nicht die Anzahl Ihrer Beiträge ist wichtig, sondern deren Qualität und Nützlichkeit.

II Vertraulichkeit
a) Erfordert den Verzicht auf Namensnennung von Konfliktparteien oder involvierten Dritten
b) erfordert den Bezug auf Erfahrungen von abgeschlossenen Fällen.

III Ratings
a) Sollten wenn immer möglich abgegeben werden,
b) Sollten nur abgegeben werden, wenn Sie sich in der Lage fühlen den praktischen Wert eines Beitrags zu beurteilen,
c) Sollten nur in Hinsicht auf die praktische Relevanz eines Beitrages gemacht werden, nicht bezüglich des Grades der Zustimmung mit den gegebenen Aussagen.
Ratings helfen Anderen lesenswerte Kommentare auszuwählen.

IV Rückmeldungen und Kritik
a) Sollten sich spezifisch auf einen Post oder einen anderen Beitrag beziehen,
b) Sollten klar als eigene, subjektive Auffassung ausgedrückt werden, nicht als fundamentale Wahrheit,
c) Sollten von einer Argumentation begleitet sein, um zur Diskussion anzuregen und nicht als unveränderliche Äußerungen formuliert sein,
d) Sollten Alternativen als Vorschläge formulieren, und nicht als Anweisungen
Vergessen Sie nicht, dass Andere auch logische Gründe für ihr Handeln und die Art ihres Handelns haben.

V Direkter Kontakt
a) Sollte im Rahmen der Aufgaben des Kurses bleiben, außer es liegt eine klare Einwilligung der Gegenseite zur Erweiterung des direkten Kontaktes vor.



NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Der E-Learning Kurs “Protecting the Child” (fortan “das Angebot”) ist Eigentum des “Bundesverband Mediation e.V.” (fortan „der Betreiber“) und wird von allen Partnern des Projekts „Protecting the Child“ genutzt (fortan „die Partner“). Unsere Angebote stehen Ihnen vorbehaltlich Ihrer Zustimmung zu allen Nutzungsbedingungen in unveränderter Form und inklusive aller darin enthaltenen Geschäftsbedingungen zur Verfügung.

1.1 Persönliche Daten: Benutzer müssen Kontaktdetails, allgemeine Informationen über sich, ihren beruflichen Hintergrund und ihr berufliches Interesse hinterlegen, sowie Informationen zu ihrer Organisation (Firma/Behörde/sonstige Einrichtung). Diese Informationen werden in einem Profil gespeichert, welches der Benutzer selbst verwaltet. Die Sammlung dieser Informationen im Profil dient einem besseren Verständnis für die Nutzung des Angebots, sowie zur Unterstützung von Vorgängen auf dieser Website.

1.2 Vertraulichkeit: Die Partner verkaufen keine E-Mail-Adressen oder allgemeinen Informationen, die der Benutzer während des Anmeldeprozesses hinterlegt, an Dritte. Die Partner behalten sich vor, derartige Informationen preiszugeben, wenn sie in gutem Glauben sind, dass dies erforderlich ist, um anwendbarem Recht, einer Vorladung oder andereren Rechtsprozessen Folge zu leisten. Ebenfalls behalten sich die Partner das Recht vor, diese Informationen preiszugeben, wenn sie aus gutem Grund glauben, dass dies notwendig ist, um jemanden zu identifizieren, zu kontaktieren oder gerichtliche Schritte gegen eine Person einzuleiten, die gegen diese Vereinbarung verstößt, oder um die Sicherheit der Benutzer und der Öffentlichkeit zu schützen.

1.3 Passwort-Nutzung: Mit Abschluss dieser Vereinbarung erklären Sie, dass die Schulung allein für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt ist. Die Benutzung/Weitergabe ihrer Anmeldedaten durch/an einen anderen Benutzer ist nicht gestattet und berechtigt zur fristlosen und sofortigen Beendigung dieses Übereinkommens aus wichtigem Grund. Sie sind selbst verantwortlich für die Geheimhaltung Ihrer Anmeldedaten, sowie für jegliche Aktivitäten, die unter Ihrem Nutzernamen und Passwort getätigt werden. Sie stimmen zu, den Nutzerservice sofort per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu kontaktieren, wenn Sie eine unerlaubte Nutzung ihres Kontos oder Sicherheitsfehler bemerken, bzw. Anlass zur Annahme haben, dass derartiges vorliegt. Sie stimmen auch zu alle vernünftigen Mittel zu ergreifen um derartige unerlaubte Nutzung abzustellen und mit dem "Bundesverband Mediation e.V.“ bei Ermittlungen im Falle derartiger unerlaubter Nutzung zu kooperieren.

2.1 Gewährleistungsausschuss: Der Betreiber setzt standardisierte Netz-Sicherheits-Maßnahmen ein um die Sicherheit der persönlichen Nutzerdaten aufrecht zu erhalten. Dennoch stimmt jeder Benutzer ausdrücklich zu, dass die Benutzung des Kurses auf eigenes Risiko hin geschieht. Der Betreiber garantiert keine ununterbrochene und fehlerfreie Nutzung des Angebots auf der Internetseite. Der in diesem Absatz erklärte Haftungsausschluss gilt für alle Schäden und Verletzungen jeglicher Art, die durch folgende Gründe entstanden sind: Nichterfüllung, Fehler, Unterlassung, Unterbrechung, Löschung, Fehlerhaftigkeit, Verzögerung während der Bedienung oder Übertragung, Computer-Viren, fehlerhafte Kommunikationskanäle; Diebstahl oder Zerstörung oder unerlaubten Zugang zu, Änderung oder Benutzung von gespeicherten Daten oder jeglichem anderen Material, sei es durch Vertragsbruch, Fahrlässigkeit oder andere Gründe.

2.2 Gewährleistungsausschuss: Alle zur Verfügung gestellten Informationen entstammen dem Austausch von Rechtspraktikern und wurden von den Autoren nach bestem Wissen geprüft. Trotzdem besteht keinerlei Garantie bezüglich der Ergebnisse, die aus der Nutzung des Angebots oder der Internetseite resultieren, bzw. bezüglich der Genauigkeit, Verlässlichkeit oder des Inhalts von jeglicher Information die das Angebot auf dieser Internetseite aufweist.

2.3 Monitoring: Die Partner haben das Recht, jedoch nicht die Verpflichtung, die Inhalte dieses Angebots zu kontrollieren, um die Einhaltung dieses Abkommens sicherzustellen. Ebenfalls haben die Partner das Recht nach freiem Ermessen jegliche Beiträge und Materialien des Angebots zu ändern, ihre Veröffentlichung zu unterbinden oder sie zu entfernen. Ohne Vorstehendes einzuschränken, behalten sich die Partner das Recht vor, jegliches Material, das diese Vereinbarung verletzt, sonstwie zu beanstanden oder überholt ist, zu löschen. Ungeachtet dieses Rechts obliegt die alleinige Haftung für die Inhalte der im Angebot veröffentlichten Beiträge den Benutzern selbst.

2.4 Nutzerbeiträge: Der Kurs enthält Inhalte die von Drittpersonen und Benutzern zur Verfügung gestellt wurden. Jegliche Meinungen, Ratschläge, Aussagen, Dienstleistungen, Angebote oder andere Informationen und Inhalte, die von Drittpersonen und Nutzern geäußert und zur Verfügung gestellt wurden, stammen von den jeweils genannten Autoren, bzw. Verteilern und nicht von den Partnern. Jeder Benutzer erkennt an, dass weder der Betreiber noch einer der Partner für verleumdendes, beleidigendes, unrechtmäßiges oder illegales Verhalten von Drittpersonen oder anderen Benutzern verantwortlich ist. Ebenfalls erkennen die Benutzer an, dass jegliches durch vorstehend genannte Personen Schadens- und Verletzungsrisiko allein bei den Nutzern selbst liegt. Des Weiteren sind weder der Betreiber noch die Partner verantwortlich für die Genauigkeit und Verlässlichkeit jeglicher Meinung, Information oder Äußerung, bzw. jeglichen Ratschlags, der im Rahmen des Angebots veröffentlicht wurde von einer Person, die nicht Arbeitnehmer des Partners selbst ist und in ihrer amtlichen Funktion tätig ist. Unter keinen Umständen können die Partner für irgendeinen Verlust oder Schaden, die durch Vertrauen auf im Angebot veröffentlichte Informationen verursacht wurden, verantwortlich gemacht werden.

2.6 Links zu weiterführenden Internetseiten: Um den Nutzungswert für die Benutzer zu steigern, wurden verschiedene Links zu weiterführenden Internetseiten in den Online-Kurs eingefügt. Obwohl manche der hierbei angeführten Dritten mit dem Projekt „Protecting the Child“ verbunden sind, hat der Bundesverband Mediation e.V. keinerlei Kontrolle über die verlinkten Seiten von denen jede über eine separate Privatsphären- und Datenschutz-Politik verfügen kann, die unabhängig vom Bundesverband Mediation e.V. sind. Der Bundesverband Mediation e.V. trägt daher keinerlei Verantwortung oder Haftung für diese unabhängigen Regelungen und Aktionen und ist weder für den Inhalt noch für Datenschutzpraktiken dieser Websites verantwortlich. Der Aufruf von Internetseiten Dritter erfolgt durch jeden Nutzer auf eigenes Risiko. Dennoch sind der Bundesverband Mediation e.V. und die Partner in dem Projekt „Protecting the Child“ bemüht, die Integrität der Internetseite und der auf ihr angeführten Links zu schützen. Aus diesem Grund wird um Rückmeldung zur Internetseite selbst, sowie zu den auf ihr verlinkten Seiten gebeten (dies schließt auch die Fehlerhaftigkeit eines Links ein).

3.1 Recht an geistigem Eigentums: Der Kurs beinhaltet bestimmte Angebote und Leistungen für registrierte Nutzer und bezieht seinen Ertrag aus der Produktion und Verteilung dieser Angebote und Leistungen, die ausschließlich durch registrierte Nutzer wahrgenommen werden können. Mitglieder stimmen zu, dass die Vervielfältigung und/oder die Weiterverbreitung von Inhalten, Informationen, Daten oder andersartigem im Kurs gewonnenem geistigem Eigentum, an Dritte einen Rechtsverstoß gegen das Urheberrecht darstellen und dem Betreiber, den Partnern und dem Kurs schaden. Jeder Benutzer erklärt sich durch den Anmeldeprozess einverstanden, dass jegliche Vervielfältigung und/oder Weiterverbreitung von jeglichem Material an nicht-Benutzer in allen Fällen einer vorhergehenden schriftlichen Einverständniserklärung von einem der Partner bedarf.

4.1 Werbung und Anzeigen: Benutzer dürfen das Angebot nicht zum Versand von unerbetener Werbung, Werbematerialien oder anderen Aufrufen an Benutzer verwenden. Ausnahmen stellen spezifisch für diesen Zweck gekennzeichnete Bereiche auf der Internetseite dar, wie beispielsweise der Abschnitt zu weiteren Schulungen in Modul 8.

4.2 Rechtsverstoß: Nutzern ist durch dieses Abkommen und Kraft nationaler Gesetzgebung jeglicher Verstoß gegen Urhebergesetze, Warenzeichenrechte, Patentrechte, Betriebsgeheimnisse sowie gegen anderes geistiges Eigentum oder urheberrechtlich geschütztes Eigentum untersagt.

4.3 Für Erwachsene bestimmte Inhalte: Der Betreiber untersagt in dem Angebot die Übertragung und die Veröffentlichung von Inhalten, welche in die Bereich der Nacktheit und Pornographie fallen, sowie anderen für Erwachsene bestimmte Inhalten, sexuell eindeutigen Bildern, oder Beschreibungen, welche sexuelles Verhalten beinhalten, und jeglichen weiteren auf Grundlage der Gemeinschaftsstandards und der Bundes- und Landesgesetze vom Betreiber als anstößig erachteten Inhalte.

5.1 Beendigung der Mitgliedschaft: Die Mitgliedschaft der Nutzer ist auf unbestimmte Dauer ausgelegt und gültig bis zur Beendigung durch den Nutzer oder den Betreiber. Letzterer behält sich die sofortige und fristlose Schließung eines Nutzerkontos oder der Zugangsrechte vor, sollte der Nutzer gegen eine Klausel oder Bestimmung dieses Abkommens verstoßen. Der Benutzer kann überdies das gesamte Angebot oder jegliches Element dessen, jederzeit und fristlos beenden.

5.2 Änderung der Richtlinien: Durch die Nutzung des Angebots erklärt sich jeder Benutzer mit dem hier aufgeführten Abkommen einverstanden. Im Falle einer durch den Betreiber angestrebten Änderung einer der Bestimmungen dieses Abkommens, wird der Nutzer per E-Mail informiert.

Die Partner nehmen Fragen, Kommentare und Bedenken von Seiten der Nutzer zum Angebot und diesem Übereinkommen gerne entgegen. Sollten Nutzer Fragen haben oder weiterführende Informationen benötigen, können Sie sich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Anmeldung

Google Translation

Data Protection & GDRP compliance